Hintergrund


Das Interesse an veganer Ernährung hat in Deutschland in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Verlässliche Angaben für den Anteil vegan lebender Schwangerer fehlen jedoch. Für die Ernährungswissenschaft, aber auch für Familien stellt sich die Frage, ob die vegane Ernährung auch in der Schwangerschaft geeignet ist. Vorbehalte bestehen vor allem hinsichtlich einer ausreichenden Nährstoffzufuhr bei veganer Ernährung im Vergleich zur Mischkost.

Es gibt bisher nur wenige Studien zu diesem Thema. Dennoch kommen viele nationale Fachgesellschaften zu dem Ergebnis, dass auch in der Schwangerschaft eine vegane Ernährung möglich ist.

In dieser Studie sollen folgende Fragen beantwortet werden:

1. Wie ist die Nährstoffzufuhr von vegan ernährten Schwangeren im Vergleich zu mit Mischkost ernährten Schwangeren zu bewerten?

2. Liegen die Blutparameter kritischer Nährstoffe bei vegan bzw. mit Mischkost ernährten Schwangeren im Normbereich? Gibt es Unterschiede zwischen den Studiengruppen?

3. Wie unterscheiden sich die bei Neugeborenen ermittelten Werte (Geburtsgewicht, Kopfumfang, Größe, Apgar) von vegan ernährten und mit Mischkost ernährten Müttern?

Um diese Fragen zu beantworten, sind Studien wie „Preggie“ dringend notwendig!